Die Entstehung von Tiramisu.

Dem Aufruf des Inserats folgten 1990 mehrere AbsolventInnen des Lehreseminars und bald darauf wurde der Chor TiramiSu gegründet. Der Name „TiramiSu“ bedeutet frei übersetzt „lüpf mi uf“ und drückt aus, was das Singen für die Mitglieder des Chores bedeutet: ein Aufsteller! Der Chor besteht jedoch längst nicht mehr nur aus Lehrerinnen und Lehrern. Heute ist das etwa 25-köpfige Ensemble nicht nur im Hinblick auf die Berufe bunt gemischt, sondern auch bezüglich Alter, Herkunft und Sprache.

Das Repertoire des Chores hat sich sehr bald auf die  breite Palette der Stilrichtung Jazz ausgerichtet.

Zu Beginn würde der Chor von Robb Correll dirigiert. Seit 1995 trägt Stéphane Cosandey die Verantwortung für die musikalische Leitung. Stéphane ist ausgebildeter Pianist in den Bereichen Jazz und Klassik und verfügt zugleich über eine langjährige Erfahrung als Sänger und als Dirigent verschiedener Chöre.

Folgen ...